Freisprechungsfeier 2014

09.09.14
-->

Ausgezeichnet wurden bei der Bäckerinnung (unser Bild vordere Reihe von links): Bäckereifachverkäuferin Magdalena Gartner, Beste bei der praktischen Prüfung, Dominik Aicher Innungssieger bei den Bäckern und Ursula Reiter, Innungsbeste Fachverkäuferin. Mit ihnen freuen sich (hintere Reihe von links) Roland Schneider, Lehrervertreter im Prüfungsausschuss, Sparkassenchef Alfons Maierthaler, Petra Deinhart, Prüfungsvorsitzende, Fachlehrer Emmeram Loy, Obermeister Hubert Steffl und stellvertretender Obermeister Michael Deinhart. Bild: Reisner

Gemeinsame Freisprechung bei den Bäckern und Metzgern
Rohrdorf – 58 Angehörige des hiesigen Lebensmittelhandwerks feierten bei der Freisprechungsfeier im Hotel „Zur Post“ in Rohrdorf ihren Ausbildungsabschluss. Mit der Aushändigung des Gesellenbriefes starten nach bestandener Gesellenprüfung den Start ins Berufsleben. Beide Obermeister, Hubert Lohberger bei den Metzgern und Hubert Steffl bei den Bäckern würdigten nicht nur die Leistungen des Berufs Nachwuchses, entscheidenden Anteil am Erfolg hätten auch die Ausbildungsbetriebe und die Lehrer der Berufsschule. So würden zum Beispiel im Bäckerhandwerk in 50 Ausbildungsbetrieben im Landkreis derzeit 177 junge Menschen ausgebildet. Obermeister Steffl ließ aber keinen Zweifel daran, dass diese Zahl nach oben noch Luft lasse, die Betrieb weiter nach Auszubildenden suchen. Der Obermeister rief dazu auf, im Falle einer Nichtübernahme durch den Ausbildungsbetrieb die Flinte nicht ins Korn zu werfen sondern sich bei der Innung zu melden. Ein gutes Zeugnis stellt Steffl der Berufsschule und den Lehrern aus, in der die Auszubildenden Dank der Weitsicht des Landkreises, optimale Bedingungen vorfinden. Ebenso äußerte sich der Obermeister der Metzgerinnung, Hubert Lohberger, der besonders die Ausbildungsbetriebe, die Lehrerschaft und die beiden Betriebe, die Firma Hilger in Rosenheim und Albrecht in Rohrdorf, in denen jeweils die praktischen Prüfungen abgewickelt werden. Seinen Dank stattete Lohberger auch bei der Sparkasse und deren Vorstandsvorsitzenden, Alfons Maierthaler ab, ohne deren Sponsoring eine angemessene Feier des Ausbildungsabschlusses nicht möglich sei. Für den Landkreis Rosenheim gratulierte stellvertretende Landrätin Marianne Loferer den Absolventinnen und Absolventen. Sie ermunterte dazu sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen und sich weiterzubilden. Die traditionsreichen Berufe Bäcker und Metzger seien mehr als nur Broterwerb. Alfons Maierthaler sagte, das Erreichte sei zunächst eine wichtige Voraussetzung beruflich weiterzukommen. „Wer im Handwerk gut ausgebildet ist, dem steht die Zukunft offen“, sagte der Sparkassenchef. In die Reihe der Grußwortredner ordnete sich auch der 2. Bürgermeister der Stadt Rosenheim, Anton Heindl ein. Auch er ermutigte sich weiterzubilden. Der Berufsstand des Metzgers und des Bäckers sei eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende Nahversorgung, der ehemalige Inhaber einer Metzgerei. Der Schulleiter der Berufsschule II in Rosenheim, Oberstudiendirektor Reinhard Pobel, riet dazu über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und Erfahrungen zu sammeln. Gerade in der heutigen Zeit sei wichtig um die handwerkliche Zukunft zu sichern die Aus- und Weiterbildung nicht zu vernachlässigen. Nach den Reden ging es an die Verteilung der Gesellenbriefe. Bei dem Metzgern überreichte Obermeister Hubert Lohberger, sein Stellvertreter Helmut Senger und Fachlehrer Günter Burghart an zwölf angehende Metzger den Gesellenbrief. Besonders ausgezeichnet wurde als Innungsbester Andreas Riedl aus Tuntenhausen. Er erlernte seinen Beruf bei der Firma Gigglinger in Tuntenhausen. Bei den Metzgereifachverkäuferinnen war unter den acht Fachverkäuferinnen Tamara Jonek mit dem besten Abschluss. Bei den 13 teilnehmenden Bäckern glänzte Dominik Aicher aus Halfing als Innungsbester. Ausbildungsbetrieb ist die Bäckerei Adlmaier in Vogtareuth. Bei den 25 teilnehmenden Auszubildenden bei den Bäckereifachverkäuferinnen wurde Ursula Reiter aus Brannenburg Innungssiegerin, Ausbildungsbetrieb Cafe Daiser, Brannenburg. Magdalena Gartner wurde als Beste in der praktischen Prüfung ausgezeichnet. Ausbildungsbetrieb Bäckerei Maier, Pang.  Alle Drei wurden von Obermeister Hubert Steffl, seinem Stellvertreter  Michael Deinhart und Fachlehrer Emmeram Loy zu ihrem Erfolg beglückwünscht.  Text + Bild: Reisner